Versprechen

Qualität

 Die Spielzeugen von Latitude Enfant werden in China hergestellt. Die Gesellschaft mit Sitz in Angers (Frankreich) hat auch eine Filiale von 5 Angestelltern in Hong-Kong. Dies erlaubt mehr Nähe, um die richtige Entwicklung der Produkte zu sichern und auf eine perfekte Beherrschung der Produktion zu achten. Unser Observationsteam vor Ort kontrolliert Schritt für Schritt die Qualität der gebrauchten Materialen und Methoden während der Herstellung. Wenn die Produkte in Frankreich an kommen, werden sie noch einmal durch unser Qualitätsteam geprüft.

Die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte im Rahmen der Weltarbeitsorganisation vom 1998, und die Abkommen der Weltarbeitsorganisation (ILO) regeln die arbeitbedingten Grundprinzipien wie : das Verbot von Kinderarbeit und Zwangsarbeit (Übereinkommen Nr. 138, 182 und 105), die Vereinigungsfreiheit und das Recht zu Kollektivverhandlungen (Übereinkommen Nr. 87 und 98), die Vergütung und die Zahl der Arbeitsstunden (Übereinkommen Nr. 1 und 26), Gesundheit und Sicherheit bei der Arbeit (Übereinkommen Nr. 155) sowie das Prinzip von der Nichtsdiskriminierung (Übereinkommen Nr. 111).

Mit diesem Ziel verlangt Latitude Enfant von seinen Lieferanten und Zulieferern, diese Grundprinzipien zu respektieren. Die Zulieferer müssen die nötigen Unterlagen einreichen, um zu sichern, dass unsere Ethikcharta respektiert wird. Die Charta muss in der heimischen Sprache vermittelt werden und muss von allen Mitarbeitern sichtbar sein.

Sicherheit

Sie können Ihr Kind ohne Sorgen mit den Latitude Enfant Spielzeugen spielen lassen, denn  wir besonders auf die Sicherheit achten.

 Das CE-Zeichen auf der Verpackung unserer Produkte beweist, dass diese die Sicherheitsnormen entspricht, die Spielzeug in Europa erfüllen muss : EN71 Abschnitt 1.2.3. Alle unsere Produkte wurden von akkreditieren Labors streng getestet, die Weltleader der Zertifizierung wie zum Beispiel die LNE (die französische Institution, die für das Gesetzliche Messwesen verantwortlich ist),Bureau Veritas oder Intertek sind.

Das Spielzeug  wird vom Kind sehr hart behandelt : gebeugt, gezogen, geworfen, zusammengedrückt... Alle diese Situationen wurden durch Testen schon kontrolliert, um den  Abschnitt 1 der Norm zu erfüllen. Die Produkte sollen auch den Widerstand der Feuerverbreitung gewährleisten. Das Spielzeug wird zum Mund gebracht, gesaugt, gekaut, gebissen und muss dadurch von irgendeiner Substanz gefährlich für die Entwicklung ihres Kindes wie Schwermetall, Phtalaten (im PVC) oder die Wanderzug von einigen Elementen befreit werden (Abschnitt 3). Ebenso sind die gefärbte Stoffe ohne Azo-Farbstoffe garantiert (Komponenten möglicherweise schädlich für die Gesundheit).